Bayerischer Wald

 

Radtouren am Nationalpark Bayerischer Wald

Radfahren am Nationalpark im Bayerischen WaldDer Nationalpark Bayerischer Wald bietet vielfältige Möglichkeiten für sportliche Aktivitäten. Hier kann der Urlaubsgast praktisch im "Vorbeigehen" die faszinierende "Wilde Waldnatur" des Nationalparks mit all ihren Facetten kennen lernen.

Mehr als 200 km markierte Radwege durchziehen den Nationalpark Bayerischer Wald. Die Grenzübergänge für Fußgänger und Radfahrer bei Ferdinandsthal, Gsenget und Buchwald verbinden den Nationalpark Bayer. Wald mit dem tschechischen Nationalpark Sumava.

Radfahren am Nationalpark im Bayerischen Wald

Radwege im Nationalpark, Bayerischer WaldDer Fernradweg "Nationalparkradweg" führt von Ferdinandsthal nach Bucina. Dabei haben die Radler zweit Möglichkeiten:

Auf der bayerischen Seite führt der sog. Nationalparkradweg über Frauenau, Spiegelau, Neuschönau, Mauth und Finsterau dann weiter nach Haidmühle mit Anschluss an den Donau-Wald-Radweg oder "querfeldein" zurück Richtung Freyung über den Haidel.

Auf der böhmischen Seite führt der Radweg über Nova Hurka, Prasily, Modrava und Kvilda nach Bucina - der sogenannten Nationalparkrundweg, weil man natürlich die bayerische Strecke auch entgegengesetzt radeln können und damit beide Nationalparks umrunden kann.

 

Unser Hoteltipp

Hotel Gasthof am Nationalpark Bayerischer Wald

Gasthof Schreiner, Bayerischer Wald

Das familiär geführte Hotel Gasthof Schreiner befindet sich direkt am Nationalpark Bayerischer Wald. Behagliche Gasträume, Komfortable Zimmer, eine Cafeterrasse, ein Lift und gutbürgerliche Küche sowie unseren bayerischen Schmankerln ermöglichen einen erholsamen Urlaub am Nationalpark Bayerischer Wald.

Hotel am Nationalpark Bayerischer Wald