Sehenswürdigkeiten

 

Silberberg Bodenmais

Silberberg in Bodenmais Der Silberberg ist das Wahrzeichen Bodenmais. Seinen Namen bekam er durch das Vorkommen von geringen Mengen an Bleiglanz aus dem Silber hergestellt wurde. Mit einer Höhe von ca. 955 m nicht der größte Berg des Bayerischen Waldes, aber durch seine Geschichte ein sehr interessanter Berg. Schon im 1400 Jahrhundert wurde im inneren des Berges Erz abgebaut. Der Abbau wurde aber 1953 eingestellt. Heute ist er ein beliebtes Ausflugsziel für jung und alt. Im Sommer bringt die Bergbahn des Silberbergs die Besucher zum Gipfel um dann mit der Sommerrodelbahn ins Tal zu rauschen. Im Winter bringt sie den Besucher zum Skifahren oder Snowboarden ans Ziel. Skibusse aus Bodenmais halten direkt an der Talstation.

Silberbergwerk Bodenmais

Silberbergwerk am Silberberg Aber auch unter Tage zeigt der Berg seine Faszination. In Führungen zeigen Ihnen Bergwerksführer den über 600 m langen "Babarastollen". Der Weg führt immer tiefer in den Silberberg bis zu einer gewaltigen Höhlung, dem "Großen Babaraverhau". Bei dem Gang durch die Stollen des Berges kann man vielleicht erahnen, wie schwer es die Bergleute hatten. Der Berg beherbergt mehr als 60 verschiedene Mineralien die noch bis vor 60 Jahren abgebaut wurden. Der Besuch des unterirdischen Sees und des Bergwerkmuseums runden den Besuch ab.
Aber nicht nur für eine Besichtig ist dieser Berg bekannt. Hier finden Patienten die an Rheuma , Atemwegserkrankungen und Funktionsstörungen des Herzkreislaufsystems erkrankt sind in der Stollentherapie Linderung. Ein idealer Ort um in einer Kur Entspannung zu finden.

Pensionen in Bodenmais

Bayerischer WaldDurch die heilende Wirkung Ihres Berges stellen viele Gastgeber Unterkunftsmöglichkeiten für einen Kuraufenthalt bereit.

 

Unser Tipp

Pension in Bodenmais

Bayerischer Wald

Haus Sonnenfels - mit der Lage direkt am Waldrand, finden Sie die nötige Ruhe zu entspannen.

Pension im Bayerischen Wald